Jukuren-Karate mit QiGong Atem-Meditation - das ist Kenko Kempo!

Karate für Jukuren - Senioren-Karate - altersgerechtes Karate - Karate mit QiGong-Atem-Meditation: Das ist Kenko Kempo Karate!

Kenko Kempo Karate ist die altersgerechte Kampfkunst für SeniorInnen und Senioren, für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen/Handicap, aber auch ideal für gesundheitsbewußte Leistungssportler als Ergänzung!

Erich B. Ries beim isometrischen Muskeltraining am Strand: Thalassso und Kenko Kempo Karate, was kann gesünder sein?
Erich B. Ries übt isometrisches Muskeltraining am Wangerooger Strand...

Stiloffenes Karate für die Selbstverteidigung - Kenko Kempo Karate nicht nur für Senioren und Menschen mit Handicap!

Was ist eigentlich Kenko Kempo Karate?

Kenko Kempo Karate ist stiloffenes Gesundheitskarate und kombiniert Karate-Selbstverteidigungstechniken mit einfacher und schnell erlernbaren QiGong-Atem-Meditations-Übungen - die unkomplizierte Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Seniorinnen und Senioren, für Omas und Opas, aber auch für Leistungssportler, die schon in jüngeren Jahren auch an ihre Gesundheit denken!

In einem Satz gesagt:  Eine systemoffene Kampfkunst/Kampfsport, die im wesentlichen auf der  Verbindung von klassischen Karate-, Kung-Fu-, Taekwondo- oder ähnlichen Kampfsportarten mit QiGong Atem-Meditation beruht.

Vielfach kommt auch TaiChi, also QiGong in Bewegung hinzu, dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

 

Charakteristisch für Kenko Kempo Karate ist die kompromißlose Orientierung auf Selbstschutz und Gesundheit: Alle Übungen und Techniken, die der Gesundheit schaden könnten, werden nicht geübt und auch nicht gelehrt!

 

Dazu gehören beispielsweise gedrehte Tritte, aber auch hohe Seitwärtstritte und alle Techniken, die die Wirbelsäule/Gelenke zu stark belasten und damit schaden könnten.

 

Techniken, die zwar spektakulär aussehen, aber für die Selbstverteidigung/den Selbstschutz nicht optimal sind, werden ebenfalls nicht geübt und auch nicht unterrichtet: Kenko Kempo Karate orientiert sich ausschließlich an Effizienz und Gesundheit, Show-Effekte und Wettkampfmentalität (=wer ist besser), spielen im KKK keine Rolle!

 

Dies bedeutet keineswegs, daß nicht in einzelnen Dojos auch kleine Wettkämpfe veranstaltet werden können, dies ist aber nicht das primäre Ziel des Kenko Kempo.


Auch vermeidet Kenko Kempo Karate die zu starke Belastung des kardiovaskulären Systems (Herz/Kreislauf), da diese auf Dauer nicht nur gesundheitsschädlich infolge eines zu starken unangemessenen Trainingsdrucks, sondern sogar ab einer gewissen Altersstufe ("Senioren") sogar lebensgefährlich sein kann!

 

Weitere und sehr ausführliche Infos zu Kenko Kempo Karate finden Sie auf der Verbandshomepage der Kenko Kempo Karate Organisation www.kenkokempokarate.de 

 

Erich B. Ries am Strand von Wangerooge beim Üben von Kata/Formen
Erich B. Ries am abendlichen Stand von Wangerooge beim Üben von Kata
Kommentare: 0




Karate-Selbstverteidigung mit QiGong für Senioren: Kenko Kempo Karate!    Seehunde und Kegelrobben. Katzen in Torrevieja. Brandungsschwimmen, Meeresschwimmen, Freiwasserschwimmen. Thalasso. Ernährungsberatung. Tipps und Aktuelles/News