Katas/Formen im Kenko Kempo Karate


Formen/Katas haben in den Kampfkünsten gleich mehrere Funktionen und haben daher auch ihren Stellenwert in den Kampfsportarten.

Hier nur einige der positiven Aspekte (die Liste ist keineswegs erschöpfend):

1. Sie zeigen die Vielfalt der wichtigsten angewendeten Kampfmethoden/Techniken

2. Sie ermöglichen des dynamische Bewegen im Raum ohne einen realen Kampfpartner, schnelle Techniken gefolgt von zahlreichen Stellungswechseln.

3. Sie stellen eine hervorragende Übung des Geistes dar: a. Sie sind eine didaktische Form, die Methode und das innere Band hinter den Techniken zu ergründen

b. Sie fördern das Verständnis der Kampfkunst im Allgemeinen und im Besonderen.

c. sie schulen die Lernfähigkeit, Denkfähigkeit und das Gedächtnis der KampfkünstlerInnen bis ins hohe Alter.

d. Sie sind eine sehr geeignete Methode, die Technik zu perfektionieren.

e. nebenbei zeigen sie dem Fachmann auch sehr gut den Leistungsstand des Probanden.

f. sie sind sehr gut geeignet, das Wesen der spezifischen Kampfkunst ohne große Erklärung dynamisch zu demonstrieren.

 

Im Kenko Kempo Karate machen wir aus der Not eine Tugend: Einerseits müssen wir keine Traditionen fortführen, da wir uns nicht auf einen spezifischen Kampfstil/Schule beziehen, da wir stiloffen sind!

Insofern gibt es kein gemeinsam verbindendes Element der Form, wir müssen entweder darauf verzichten oder etwas neues schaffen.

Bislang hatten wir darauf verzichtet, die Beherrschung bestimmte Formen als Basis für die Meisterschaft im Kenko Kempo Karate zu verlangen, das Primat "Stiloffen" stand dem entgegen.

Dennoch gab und gibt es in einzelnen Dojos das Üben von Formen, zumeist handelt es sich dabei um Formen aus dem Repertoir der jeweiligen Meister: Taekwondo Meister lehren Taekwondo-Formen, Kempo-Meister lehren Kempo-Formen etc.  

Das alles ist möglich und sinnvoll, daneben sollte es aber, so denke ich, eine oder einige wenige Formen geben, die immer dann herangezogen werden können, wenn andere nicht zur Verfügung stehen.

Dies ist die erste dieser Formen/Katas, sie heisst einfach nur "Kenko Kempo".

Sie kann sehr schnell gelernt werden, aber der Kenner wird erkennen, ob sie von einem Meister oder einem Anfänger vorgetragen wird...

Im Übrigen erfüllt sie die meisten der oben genannten Anforderungen und ist damit eines unter vielen Elementen, Kenko Kempo Karate zu lernen und zu zeigen....

Selbstverständlich sind alle darin enthaltenen Techniken von einem Facharzt für Orthopädie auf ihre möglichen Gesundheitsschädlichen Wirkungen abgeklopft....





Karate-Selbstverteidigung mit QiGong für Senioren: Kenko Kempo Karate!    Seehunde und Kegelrobben. Katzen in Torrevieja. Brandungsschwimmen, Meeresschwimmen, Freiwasserschwimmen. Thalasso. Ernährungsberatung. Tipps und Aktuelles/News