News - Seehunde und Kegelrobben, Karate und Interessantes rund um Wangerooge


News 1: Seehunde

News 2: Karate

News 3: Wangerooge

Aktuelle Neuigkeiten über Karate für Senioren und Menschen mit Handicap Kenko Kempo, über Seehunde und Kegelrobben und vieles Interessantes rund um Wangerooge! "News" ist dementsprechend unterteilt, schauen Sie also ggf. unter der Überschrift "Seehunde und Kegelrobben, Jagd und Naturschutz", unter "Karate, Gesundheitskarate, Karate für Jukuren/Senioren" oder unter "Wangerooge News" und klicken Sie an, was Sie interessiert!

Chronologisch von oben nach unten...Bitte einfach nach unten scrollen, die älteren Nachrichten findet ihr unten...




Seehunde und Kegelrobben, Meeressäuger - Jagdschutz, Tierschutz, Naturschutz - AKtuelles 1




21.04.2015 Seehund Malte verblüfft die Forscher Robben können zurückgelegte Wege einschätzen – anhand von Partikeln im Wasser. Das ergaben Experimente in Hohe Düne.

Näheres bei Norddeutsche Neueste Nachrichten


14.04.2015 Kegelrobben (halicoerus grypus) fressen tatsächlich gelegentlich Seehunde!

Im Weser-Kurier findet sich hierzu ein interessanter Bericht!


09.04.2015 Eine schrecklich faule Familie - ein Bericht über die Kegelrobben und die mit ihrem Schutz befaßten Seehundjäger auf Helogoland in "Tierwelt" . Der gut geschriebene Artikel ist von mir kurz kommentiert...


01.04.2015 Überraschende Entdeckung: Robben jagen und fressen Haie!

Aus: Der Standard.at

Beobachtet bei südafrikanischen Seebären und Blauhaien...

Planschender südafrikanischer Seebär
foto: ap photo/jens meyer Ein Südafrikanischer Seebär beim gemütlichen Planschen - doch er kann auch anders.

27.02.2015 Kurioser Besuch: Seehund vor Finkenwerder gesichtet!

Das Bild zeigt den neugierigen Seehund vor Finkenwerder
Der neugierige Seehund vor Finkenwerder

Den Bericht hierzu finden Sie bei bild.de


24.02.2015 Rätselraten um verschwundene trächtige Kegelrobbe in der Ostsee!

Das Bild zeigt die verschwundene trächtige Kegelrobbe der Greifswalder Oie in der Ostsee
Die trächtige Kegelrobbe der Greifswalder Oie, die auf dem Bild direkt in die Kampera schaut, ist verschwunden...!

Lesen Sie hierzu den Bericht im Nordkurier


22.02.2015 Erfolgreicher Lehrgang mit Prüfung für Wattenjagdaufseher 2015!

Zusammen mit 21 weiteren Teilnehmern hat Erich B. Ries am 22.02.2015 die Prüfung für Wattenjagdaufseher bestanden!

Volles Haus in der Seehundstation

Nach einjähriger Pause fand dieses Jahr wieder ein gemeinsamer

"Wattenjagdaufseher-Lehrgang"

vom Jägerlehrhof Jagdschloss Springe und der Seehundstation Norddeich statt.

Alle 22 Bewerber haben die Prüfung erfolgreich abgelegt. Bericht auf der Seite des Jägerlehrhofes Jagdschloß Springe, der zentralen Ausbildungsstelle der Jägerschaft Niedersachsen


19.02.2015 Fast 40 Fangschüsse (!)...

Nicht nur mehrere Stunden sondern auch etliche Schüsse brauchte die Polizei der Stadt Gießen, um ein Wildschwein zu erschießen. Ein Jäger hat die Tötungsaktion nun angezeigt...

Der Bericht findet sich in www.jagderleben.de



16.02.2015 Spektakulärer Kampf zwischen Seehund und Oktopus/Krake - der Seehund gewinnt! Ein interessanter Kurzfilm bei Die Welt


Kegelrobben (halichoerus grypus) mit großem Appetit auf Schweinswale!

16.02.2015 Ein recht ausführlicher Bericht im Hamburger Abendblatt - hochinterresant, unbedingt lesen!

Vereinizelt fressen solche Kegelrobben wie auf diesem Bild auch Schweinswale und Seehunde nicht, Menschen sollen aber nicht gefährdet sein
Eine Kegelrobbenbulle (halichoerus grypus). Vereinzelte Kegelrobben vergreifen sich auch gelegentlich an Schweinswalen (pocoena pocoena) oder an Seehunden (phoca vitulina). Für Menschen sollen sie nicht gefährlich sein.

10.02.2015 Erstes Kegelrobben Baby seit Jahrzehnten wird für Februar/März 2015 in der südlichen Ostsee bei Greifswald erwartet!




Das Bild zeigt spielende Kegelrobben in der Ostsee
Kegelrobben (halichoerus grypus) in der Ostsee - bald gibt es wohl den ersten Nachwuchs!

Das Bild stammt aus Focus-online, den Bericht hierzu finden Sie ebenfalls bei Focus-online


29.01.2015 Geburtenrekord bei Helgoländer Kegelrobben!

Das Bild zeigt eine weibliche Kegelrobbe mit ihrem Neugeborenen auf der Helgoländer Düne. Aus merkur-online
Das Bild ist aus dem gleichnamigen Beitrag von merkur-online

29.01.2015 Neuer Geburtenrekord bei Helgoländer Kegelrobben!

Ein toller Kurzfilm vom NDR mit einem Interview des bekannten Helgoländer Seehundjägers Rolf Blädel!

Den Film des NDR können Sie sich hier ansehen!


27.01.2015

11 Kegelrobben in der Seehundstation Nationalpark-Haus Norden-Norddeich! Ein Rekord...


Kegelrobbe Mathilda verspeist genüßlich einen Fisch
Kegelrobbe Mathilda, der erste Heuler der Wintersaison 2014/15 in der Seehundstation Norddeich, verspeist genüßlich einen Hering...

„Mathilda“ verspeist einen Fisch. Sie ist eine von elf jungen Kegelrobben, die seit kurzem in der Seehundstation in Norddeich leben und dort wieder aufgepäppelt werden. Bild: Ortgies

Aus: Ostfriesen-Zeitung vom 27.01.2015


Das BIld zeigt eine ganz junge Kegelrobbe (halichorerus grypus) im weißen Embyonalfell.
Nicht selten kommen Strandbesucher den kleinen Kegelrobben zu nah - und halten so die Muttertiere von der Rückkehr ab. (Archiv NDR))

Zwei junge Robben in der Seehundstation
Das Foto dieser beiden liebenswerten Robben stammt von Focus online

25.01.2015 Seehundstation in Norddeich pflegt verwaiste Kegelrobben! Ein Interview mit Dr. Peter Lienau, dem Leiter der Seehundstation Nationalpark-Haus Norden/Norddeich. Ein Bericht vom NDR


22.01.2015 Trächtige Kegelrobbe an der Ostseeküste schürt Hoffnung

Seit langer Zeit besteht die Möglichkeit, daß auch an der Ostseeküste die Kegelrobben endlich wieder heimisch werden...

Auch im Stern ist hierzu ein Beitrag zu lesen...


Eine Robbe hat einen Kraken gefangen
Robbe gegen Krake, ein Kampf auf Leben und Tod...

17.01.2015 Robbe gegen Krake, ein Kampf auf Leben und Tod, den die Robbe gewinnt! Interessante Bilder dazu finden Sie hier


07.01.2015 Robben erobern Helgoland - Freiluftzoo ohne Gitter
Aus: Hamburger Abendblatt

Zu Seehunden und Kegelrobben sollte man Abstand halten, die rücksichtslosen Fotografen auf diesem Bild begehen (vielleicht ungewollt) eine massive Störung unserer Meeressäuger. Hier ist eine Helgoländer Kegelrobbe (halichoerus grypus) zu sehen.
Zu Seehunden und Kegelrobben sollte man Abstand halten, die rücksichtslosen Fotografen auf diesem Bild begehen (vielleicht ungewollt) eine massive Störung unserer Meeressäuger. Hier ist eine Helgoländer Kegelrobbe (halichoerus grypus) zu sehen.

Über Erfreuliches und weniger Erfreuliches auf Helgoland: Einerseits nehmen die Bestände der Kegelrobben kontinuierlich zu, auf der anderen Seite macht der Natur/Tier-Tourismus den Seehunden und Kegelrobben zunehmend das Leben schwer!

Die von den Seehundjägern (dem schleswig-holsteinischen Pendant der Wattenjagdaufseher in Niedersachsen) mit Recht geforderten Mindestabständen zu den Robben von mindestens 30 Metern wird oftmals nicht eingehalten, sodaß es vielfach Auseinandersetzungen zwischen den für den Robbenschutz zuständigen Seehundjägern und fragwürdigen "Tierfreunden" gibt!

Die Seehundstation Norddeich empfiehlt bei Seehunden einen Mindestabstand von 300 m, um sicherzustellen, daß vor allem die Seehunde in ihrem natürlichen Biotop nicht beeinträchtigt werden...!

Die rechtliche Situation ist eigentlich klar: Die Störung dieser wildlebenden Meeressäuger ist mindestens eine Ordnungswidrigkeit, in schlimmen Fällen sogar ein Vergehen, daß mit bis zu 10.000 Euro geahndet werden kann.

Wann tatsächlich eine Störung vorliegt, kann m. E. nur im Einzelfall entschieden werden, und dafür sind die Seehundjäger/Wattenjagdaufseher prädestiniert.


23.12.14 Aus dem Hamburger Abendblatt:

Nordsee

Seehunden geht es wieder gut – auch dank der Seehundjäger

Robert Habeck: Die Robbenpopulation in der Nordsee ist wieder stabil. Gesamtbilanz des Artenschutzberichts aber negativ. "Ihr Leben und ihr Sterben gehört zur Natur", sagt Habeck.

Von Matthias Popien Foto: pa



12.12.2014 "Eine Kegelrobbe ist kein Kuscheltier" Hochinteressante Unter- und Überwasserfotos von Kegelrobben und ihrem Jagdverhalten in der Zeitschrift "Geo"

Mit einem kleinen Kommentar von mir...



23.12.2014 Kegelrobbe 30 km vom Meer auf Feld gerettet...Nachricht von t-online



04.12.2014 Seehundstation Friedrichskoog: Letzte Heuler vor der Auswilderung nach der Virusgrippe, Details in  "Boyens Zeitungen"

 


26.11.2014 Kegelrobben jagen Schweinswale und töten sie! Meldung diesmal wieder aus dem "Hamburger Abendblatt"

Erschreckend, auch hinsichtlich der Schlußfolgerungen der Wissenschaftler für Meeresschwimmer: Es gibt keinen Grund anzunehmen, daß hier nicht auch einmal Freiwasserschwimmer in der Nordsee angegriffen werden könnten...



24.11.2014 Influenza-Viren auch bei Seehunden in Niedersachsen nachgewiesen! Details hierzu auf der Seite der Seehundstation Nationalpark-Haus Norden-Norddeich



21.11.2014 Informationen zur erhöhten Sterberate bei den Seehunden an der niedersächsischen Küste, aus: Tierseucheninfo des LAVES



19.11.2014 Interview mit Dr. Peter Lienau zum Thema Seehundschutz: "Halten Sie die Hand nie ins Gehege!"

Schwerpunktthema des Interviews sind die menschlichen Störungen durch Touristen, aber auch die zukünftige Entwicklung in Bezug auf Windenergie-Anlagen auf See und deren Bedeutung für unsere Robben.

auf dieser Homepage unter "Meine Freunde, die Seehunde und Kegelrobben"



19.11.2014 Schluß mit der Vermüllung der Meere mit Plastikabfällen! Ein Beitrag hierzu kann die Reduzierung des Verbrauchs an Plastiktüten sein, hier der Beitrag "Feelgreen"



18.11.2014 Erstes Kegelrobben-Baby der Saison auf Helgoland geboren! Infos diesmal zuerst beim Hamburger Abendblatt


06.11.2014 Robbe schleudert nervigen Hund über Bord...!

 


 

01.11.2014 Helgoläner Kegelrobbe frißt Seehunde
Offenbar macht eine etwas "aus der Art geschlagene" Kegelrobbe Jagd auf junge Seehunde, so berichten zahlreiche Zeitungen jetzt aufgrund von Beobachtungen des Helgoländer Seehundjägers Rolf Blädel, weitere Infos im Stern online
Da kann ich nur hoffen, daß mir diese gefräßige Kegelrobbe nicht mal bei meinen Freiwasser Meeresschwimmtouren begegnet...

 

 Einen guten Artikel und einen sagenhaften Kurzfilm hierzu finden Sie bei Spiegel online


24.10.2014  Die Influenza scheint eine Variante der Vogelgrippe zu sein (Influenza-Viren vom Typ H10N7), weitere Infos bei Spiegel-Online

 


20.10.2014 Forscher lösen Rätsel um Seehundsterben - es ist Influenza!

Der Grund für den Tod von rund 350 Seehunden seit Anfang Oktober an der Westküste steht fest: Experten der Tierärztlichen Hochschule Hannover wiesen bei einem Großteil der untersuchten Kadaver ein Influenzavirus nach. Das hat das Nationalparkamt in Tönning (Kreis Nordfriesland) am Montag mitgeteilt. Um welche Art es sich genau handelt, sollen weitere Untersuchungen in den kommenden Wochen zeigen. Seit Tagen war darüber spekuliert worden, ob die Seehunde durch Staupe- oder Influenza-Viren verendeten.

Hier geht´s zum Artikel NDR/ad hoc news!

 

19.10.2014 Niedersachsens Seehunde sind gesund und munter!

Interview mit Seehundexperte Dr. Peter Lienau in der NWZ

Weitere Infos zum Thema Kegelrobben und Seehunde

auf dieser Homepage hier

 

15.10.2014 Rätselraten um Seehundsterben

 

13.10.2014 Interview mit Dr. Peter Lienau zum Thema Seekajak und Seehundschutz im Oktoberheft in der Zeitschrift "Seekajak" erschienen!

Anklicken und ganz nach unten scrollen

 

10.07.2014 Artenschutz durch Jägerhand - Seehundmobil für die Insel Juist

Landesjagdverband Niedersachsen stellt den Wattenjagdaufsehern Juist ein Elektro-Quad für die Seehundrettung zur Verfügung...

Dazu ausführlicher:Elektro-Quad erleichtert Jägern die Seehund-Rettung am Strand, in Ostfriesischer Kurier, Inseln

 

Geländewagen auf der Insel Juist zur Seehundrettung, finanziert vom Landesjagdverband Niedersachsen (LJN)
Das Quad für die Seehundrettung auf Juist, finanziert vom Landesjagdverband Niedersachsen (LJN)



Karate, Gesundheitskarate, Karate für Senioren/Jukuren - News 2


Die letzten Einstufungslehrgänge mit Danprüfung auf Wangerooge 2016....

Auf Wangerooge haben folgende Personen im Jahre 2016 die Prüfung für den 1. Dan Kenko Kempo Karate bei mir abgelegt:

1. Günter Wolf aus Österreich

2. Dirk Zöllner aus Bonn

3. Detlef Schröder aus Frankfurt

Ein weiterer Proband Dr. Alexander Blümm aus Nürnberg in Bayern ist leider an der schlechten Verbindung gescheitert (kein Flugverkehr wg. mangelnder Sicht), hat jetzt aber als erster Prüfling in Wilhelmshaven den Lehrgang mit Prüfung für den 1. Dan Kenko Kempo Karate abgelegt, und zwar mit Bravour!

Günter Wolf Detlef Schröder Erich B. Ries Kenko Kempo Karate
Günter Wolf aus Österreich (linkes Bild) und Detlef Schröder aus Frankfurt beim Lehrgang mit Erich B. Ries
Einstufungs-Lehrgang Kenko Kempo Karate Dirk Zöllner Erich B. Ries
Dirk Zöllner (rechts) und Erich B. Ries beim Einstufungslehrgang Kenko Kempo Karate


Wieder ein neuer Lehrer/Meister in der Gesundheitskampfkunst Kenko Kempo Karate! Der Gesundheitsexperte, Personal-Coach und Physiotherapeut Ralf Brüning ist 3. Dan Kenko Kempo Karate!

Prüfung beim Stilrichtungsgründer Erich B. Ries auf Wangerooge war äußerst erfolgreich, herzlichen Glückwunsch, lieber Ralf!

Vom 24.4. bis 26.4.2015 war der Personal-Coach Ralf Brüning auf unserer schönen Insel Wangerooge und hat hier bei Erich B. Ries den Einstufungslehrgang und die Prüfung für den 3. Dan Kenko Kempo Karate erfolgreich abgelegt!

Ein ausführlicherer Bericht über den Gesundheitsexperten und Personal-Coach Ralf Brüning folgt demnächst auf der Seite "Einstufungslehrgänge..."und auf der Seite der Kenko Kempo Karate Organisation e. V.

Ein herzliches Dankeschön auch an die Pension Villa Strandreich der Familie Mißmahl, die den Prüfling und seine aus Kolumbien stammende Ehefrau gastfreundlich aufgenommen und verwöhnt haben!

Ralf Brüning Sensei und Erich B. Ries am Strand von Wangerooge
Der glückliche neue Kenko Kempo Karate Meister Ralf Brüning und Erich B. Ries am Strand von Wangerooge (Danprüfung 4/2015, von rechts)

Download
Selbstverteidigung: Lehrgang am 18.4. und 19.4. mit Prof. Linder 10. Dan aus Moskau!
Verteidigung gegen Fußangriffe, Messer, Stock/Hanbo usw.
Ausschreibung_Linder_Ostern_2015-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 86.5 KB


4. Dan Jiu Jutsu für Sensei Jürgen Höller - herzlichen Glückwunsch!

Von rechts: Sensei Jürgen Höller mit Dan-Urkunde, GM Matthias Dülp und Sensei Axel Maluschka
Sensei Jürgen Höller mit seiner Dan-Urkunde, daneben GM Matthias Dülp und Sensei Axel Maluschka (von rechts)
GM Matthias Dülp überreicht Sensei Jürgen Höller die Urkunde zum 4. Dan (von links)
GM Matthias Dülp überreicht Sensei Jürgen Höller die Urkunde zum 4. Dan (von links)
Foto des Lehrgangs mit Jürgen Höller, Matthias Dülp und Axel Maluschka
Foto des Lehrganges mit Jürgen Höller, Matthias Dülp und Axel Maluschka

31.01./1.2.2015 Lehrgang mit Sensei Jürgen Höller

Veranstalter: Tatsu Tora Kai und Enshin Karate

Mai 2015.jpg wird angezeigt.



15.12.2014 Sensei Jürgen Höller: 50 Jahre aktiver Kampfsport/Kampfkunst - ganz herzlichen Glückwunsch!

http://reboot.bonn-shido.de/wordpress/wp-content/uploads/2014/02/DSC_0795-150x150.jpgUnser Mitglied und Landesdirektor der Kenko Kempo Karate Organisation in NRW Jürgen Höller.

Ausführliche Infos zu Jürgen Höller, einem der erfahrensten und vielseitigsten Kampfkunst-Meister in Deutschland und Fachbuchautoren zum Thema Kampfsport/Kampfkunst und Selbstverteidigung finden Sie unter Kenko Kempo Karate Lehrer...

 


15.12.2015 Kenko Kempo Karate hat jetzt den Schutz des Bundes-Patentamtes als Wortmarke erhalten!

Die Begriffe Kenko Kempo Karate, aber auch Kenko Kempo oder Kenko Kenpo sind von uns geschützte Wortmarken, die mißbräuchliche Verwendung durch "Trittbrettfahrer" (leider gibt es sie wohl überall!) kann jetzt sehr teuer werden...!

Ebenso geschützt sind jetzt alle auf dieser Seite und auf der Seite der Kenko Kempo Karate Organisation KKKO verwendeten Symbole!


13.12.2014 Wieder Gürtelprüfungen im Kenko Kempo Karate Dojo Sonthofen!

Ein Bericht von Sensei Horst Mittner (5. Dan Kenko Kempo) aus Sonthofen im Allgäu, der auf der Homepage der kenko Kempo Karate Organisation KKKO erschienen ist (www.kenkokempokarate.de )

Hier ein Bericht von Sensei Horst Mittner (5. Dan Kenko Kempo Karate) aus Sonthofen, der auch auf der homepage der KKKO erschienen ist.

Gürtelprüfungen Sonthofen

Wir nehmen Farbe an – Gürtelprüfung im Kenko Kempo Sonthofen

Letzte Woche erfolgte die Gürtelprüfung (4 xGelbgurt, 1 x Orangegurt) im Kenko Kempo Karate bei uns in Sonthofen.

Das Prüfungstraining bestand im Wesentlichen aus den
– Kenko Kempo Qi Gong Übungen
– Basistechniken Blockabwehr
– Basistechniken Angriff mit Faust-/Handkante-/Ellenbogen
– Blockkombination in 4 Himmelsrichtungen
– Block-Angriff-Kombinationen
– Bewegungskombination mit 12 Bewegungen (orange)
– 1. Form in verschiedenen Tempi und in der Umwandlung als Kenko Kempo Form
– 2. Form (orange)
– Basistechniken Selbstverteidigung

Herzlichen Glückwunsch an die neuen Gelbgurte Babs, Bernhard, Alexander, Manfred und an Ronald für Orange. Das Training mit Euch macht richtig Spaß!

Soweit die Veröffentlichung auf der Seite der Kenko Kempo Karate Organisation, hier abschließend noch mein Kommentar dazu:

17. Dezember 2014 at 18:37

Leider erst jetzt gesehen, aber mit Freude: Ganz herzlichen Glückwunsch auch von mir, ich werde das natürlich auch zuhause auf meiner Homepage http://www.tao-wangerooge.de unter “News…” einstellen!
Weiter so! Mit den besten Grüßen aus dem autofreien aber momentan etwas regnerischen Wangerooge


Wolfgang Roth ist 2. Dan Goshin Jitsu - Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Dan-Prüfung!

14.12.2014 Unser KKKO-Mitglied Wolfgang Roth (1. Dan Kenko Kempo Karate) aus Rheinland-Pfalz hat die Prüfung zum

2. Dan Goshin Jitsu im bayerischen Forchheim bestanden - Ganz herzlichen Glückwunsch!



1. Bundeslehrgang der neugegründeten KKKO am 15.11.2014 im thüringischen Blankenhain!

Kenko Kempo Karate Prüfungen in Blankenhain - hier die erfolgreichen Prüflinge mit Erich Ries (rechts)
Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung! Die beiden stolzen neuen Träger des 1. Dan Kenko Kempo Karate Susanne Wogawa (rechts im Bild) und Michael Eberhard (ganz links im Bild). In der Mitte die drei weiteren ebenfalls erfolgreichen Prüflinge

1. Bundeslehrgang der neugegründeten Kenko Kempo Karate Organisation KKKO in Thüringen am 15.11.2014  im thüringischen Blankenhain!

Dank der nahezu perfekten Organisation durch Sensei Stefan Wogawa und den rührigen Karateverein Drößnitz war der erste offizielle Bundeslehrgang ein voller Erfolg: Eine kleine, aber feine Veranstaltung mit engagierten und motivierten TeilnehmerInnen.

5 Prüflinge konnten bei Sensei Stefan Wogawa erfolgreich Gürtelprüfungen ablegen, zur besonderen Freude von Erich B. Ries, der als 2. Prüfer fungierte und auch zuvor mit den Prüflingen ein Training durchgeführt hatte: Zwei Blau/Violett-Gurte, ein Braungurt und zwei Schwarzgurte - toll!

Die Prüfung zum 1. Dan Kenko Kempo Karate haben erfolgreich abgelegt: Michael Eberhard, der 1. Vorsitzende des Karate-Vereins Drößnitz und Susanne Wogawa - ganz herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Die Trainer/Lehrer der KKKO beim 1. Bundeslehrgang im thüringischen Blankenhain: Veit Völkner, Stefan Wogawa, Erich Ries, Horst Mittner, Matthias Dülp (Von links)
Die Trainer/Lehrer der KKKO beim 1. Bundeslehrgang im thüringischen Blankenhain: Veit Völkner, Stefan Wogawa, Erich Ries, Horst Mittner, Matthias Dülp (Von links)

14.11.2014 Neugründung der Kenko Kempo Karate Organisation in Blankenhain in Thüringen!

Die Neugründung der KKKO erfolgte im thüringischen Blankenhain, die Gründungsmitglieder des neuen Bundesweiten Verbandes Kenko Kempo Karate Organisation e.V. verabschiedeten im Anschluß an die erfolgte Gründung alle Beschlüsse einstimmig!

Näheres demnächst auf der Homepage der Kenko Kempo Karate Organisation KKKO!


Die Verbandsgründung fand stilgerecht in Schloß Blankenhain statt, die Fotos zeigen Gründungsmitglieder und Vorstand der neu gegründeten Kenko Kempo Karate Organisation KKKO (leider unscharf)

 

15.11.2014 Seniorenkarate, Karate für Senioren und Menschen mit Handicap Kenko Kempo - 1. Bundeslehrgang in Blankenhain! Weitere Infos auch auf der Seite der KKKO

Fotos und Kurzbericht siehe auch unten!

Nachfolgend Bildimpressionen vom 1. Bundeslehrgang der KKKO und den erfolgreichen 5 Gürtel-Prüfungen...

14.11.2014 Stefan Wogawa ist Präsident der neu gegründeten Kenko Kempo Karate Organisation!


Sensei Horst Mittner aus Sonthofen im Allgäu wurde Vizepräsident/2. Vorsitzender!

Meinen allerherzlichsten Glückwunsch, euch beiden!


14.10.2014  Der Termin steht: 1.Bundeslehrgang der Kenko Kempo Karate Organisation in Blankenhain in Thüringen am 15.11.2014! Näheres auf der Seite der KKKO





Wangerooge-News 3: Dit un dat aus Wangerooge!


22.3.2015 Die Ausstellung "Sonnenzauber" von Jochen "Wooge" Heinrich wurde gestern eröffnet und ist ein großer Erfolg!

Die Bilder können beim Bürgerverein Wangerooge auch gekauft werden, die Preise bewegen sich zwischen 16 und 80 Euro und sind somit moderat bis sehr günstig...!9.03.2015  Ausstellungseröffnung von Jochen Heinrich

Sonnenuntergang auf Wangerooge
Sonnenuntergang auf Wangerooge...

28.12.2014 Super-Kultur-Veranstaltung auf Wangerooge!

Am 28.12.2014 konnten wir Wangerooger zusammen mit den Gästen einen besonderen Abend der Kultur im besten Sinne erleben: Bei dem vielfältigen Kulturangebot war wirklich für alle etwas dabei: Angefangen von einer superwitzigen Aufführung der Wangerooger Trommelgruppe, deren Mitglieder als Putzfrauen in Erscheinung traten und zeigten, daß man auch Eimer und andere Haushaltsgegenstände als Trommel nutzen kann, über die Wangerooger Volkstanzgruppe, die gekonnt und sehr anmutig verschiedene Tänze zeigten, über die Gruppe "Schippratz", die überwiegend al capella traditionelle englische Seemannslieder rund um den Globus vortrugen, bis zum Gospelchor der Wangerooger evangelischen Kirchengemeinde, die das Publikum mit wunderschönen Gospels aus dem englischsprachigen Raum, aber auch aus Afrika verzauberte - ein rundum gelungener Abend!

Das vom Gospelchor zum Schluß vorgetragene "Hallelujah" war einfach perfekt und hat mich sehr begeistert, trotz der nicht ganz optimalen Akustik in der Dünenhalle, die bis auf den letzten Platz gefüllt war!

Ein besonderes Highlight war auch eine Überraschungs-Einlage des Shanty-Chors "De Wangeroogers", die als Hottentotten-Meute die Bühne stürmten und die Darbietung der Volkstanzgruppe ergänzte- einfach herrlich, eine ebenso witzige wie überraschende Idee, die selbstverständlich hervorragend bei den anwesenden Wangeroogern und Gästen ankam, das war gleich am tosenden Gelächter zu erkennen!

Zum Schluß hat dann der Wangerooger Shanty-Chor "De Wangeroogers" gekonnt und mit einem Augenzwinkern tolle Seemannslieder (auch für Landratten) vorgetragen, von denen mir "Von Altona bis Batavia" am besten gefallen hat...!

Superschade, daß ich meine kleine Kamera nicht dabei hatte und hier keine Fotos des Ereignisses zeigen kann...

Aber ganz sicher wird der nächste Inselbote darüber ausführlich berichten, zu beziehen überall auf Wangerooge und notfalls auch direkt über die Druckerei Stenzel

Last but not least möchte ich die einfach tolle Leistung der Wangerooger Insel-Combo hervorheben, die uns mit ihren wunderbaren Gesangseinlagen tatsächlich die Zeit vergessen ließ: Ob von Reinhard Mey "Über den Wolken" und "Auf der Straße nach Mendosino" - die Gesangseinlagen waren einfach gekonnt und das ausgewählte Repertoire paßte perfekt zum Abend - wunderbar gemacht!

Fazit: Auch im nächsten Jahr werden Elke und ich hingehen, und ich kann nur sagen: Schon für einen solchen Abend mit einem derart vielfältigen Kultur-Angebot lohnt sich ein Kurzurlaub auf Wangerooge, ich kann das wärmstens emfpehlen!

Ich hoffe, daß der Wangerooger Shanty-Chor "De Wangeroogers" nicht wirklich die Drohung wahr macht, sich aufzulösen, denn die von Humor geprägten Gesangseinlagen der "Wangeroogers" würden wir viel zu sehr vermissen!




Kommentare: 0






Karate-Selbstverteidigung mit QiGong für Senioren: Kenko Kempo Karate!    Seehunde und Kegelrobben. Katzen in Torrevieja. Brandungsschwimmen, Meeresschwimmen, Freiwasserschwimmen. Thalasso. Ernährungsberatung. Tipps und Aktuelles/News